Offene Sprechstunde

Sofortige Beratung in akuten Krisensituationen und Orientierungshilfe.

Von Montag bis Freitag können Sie während der fünf Stunden Öffnungszeit direkt mit einer Beraterin oder einem Berater sprechen. Es ist keine Anmeldung erforderlich und keine Registrierung in einem Sekretariat.  Auf Wunsch können Sie anonym bleiben. Die Gespräche sind vertraulich (die Berater/innen stehen unter Schweigepflicht), und sie sind für Sie kostenfrei.

Anlässe zum Aufsuchen der Offenen Sprechstunde sind zum Beispiel:

  • Sie befinden sich in einer akuten Krise und suchen ein sofortiges Gespräch
  • Sie haben Schwierigkeiten in Partnerschaft, Familie, Beruf oder Freundeskreis
  • Sie wollen etwas in Ihrem Leben klären oder verändern und suchen ein erstes orientierendes Gespräch
  • Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie eine Beratung beginnen möchten, und wenn ja, was das für Sie passende Angebot ist

Neues Angebot: Offene Sprechstunde der Krisen- und Lebensberatung im Turmzimmer der Liebfrauenkirche.

Ab sofort gibt es an jedem Donnerstag zwischen 12 und 14 Uhr eine Offene Sprechstunde der Krisen- und Lebensberatung mitten in der Innenstadt, im Parterre des Turms der Liebfrauen-Kirche auf der Neuen Kräme.

Wie die Offene Sprechstunde im Haus der Volksarbeit ist sie da für Menschen in akuten Krisen oder belastenden Situationen in Partnerschaft, Familie, Beruf und sozialem Umfeld. Auch eine vertiefte Auseinandersetzung mit eigenen Lebensthemen kann hier ihren Anfang nehmen.

Gesprächspartner sind die Beraterinnen und Berater der Krisen- und Lebensberatungsstelle, die unter Schweigepflicht stehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Beratungen sind kostenfrei und auf Wunsch auch anonym möglich.

Dieses Projekt wird gemeinsam getragen vom Haus der Volksarbeit und der Gemeinde Liebfrauen.