Pressemitteilung

Einblicke bekommen,  abseits vom Leben im eigenen Bereich           

Forscher und Banker waren sich beim Social Day einig.

Gleich alle drei Krabbelstuben des HdV kamen in diesem Jahr am Social Day in den Genuss von tatkräftigen MitarbeiterInnen der Merz AG und der Merrill Lynch-Bank unterstützt zu werden.
Während die Banker den beiden Gruppenräumen der KAP zu einem neuen Anstrich verhalfen, ließen die fünf Damen der pharmazeutischen Firma mit viel Fantasie und Geschick eine Fühl-Wand für das Gartenhäuschen im KOS Außengelände entstehen und bauten zudem für den Innenbereich noch einen Tast-Pfad aus Holzkisten, die mit verschiedenen Materialien, wie Folie, Stoff, Tennisbälle und Steinen bestückt und fachfrauisch montiert  wurden. Und als sei das nicht schon genug, ging es nach einem Mittagsimbiss gleich in der KAZ weiter. Dort wurde der zu entstehende Lese-Baum, auf dessen Armen kleine Bretter für die zu haltenden Kinderbücher angebracht werden sollten künstlerisch erst einmal an die Wand gemalt. Zwei große Blumenlampen und ein Baldachin runden die neue Kuschelecke mit einer natürlichen Gemütlichkeit ab.
Einblicke bekommen in andere Bereiche, abseits vom Leben im eigenen Job, dass ist den engagierten Helfern immer wichtig.
Beide Firmen sind schon zum vierten Mal beim Social Day mit dabei.
Etwas zurück geben, mit caritativer Arbeit, der Wunsch, Eltern zu unterstützen, egal ob privat oder im Rahmen der Arbeit, darüber waren sich alle einig.

Barbara Jansohn, 02.10.2017
Pressearbeit HdV e. V.