Sitemap Druckansicht Suchen
Home
Haus der Volksarbeit e.V.

Aufsuchende Familientherapie (AFT)

Aufsuchende Familientherapie ist ein Angebot an Familien mit Kindern, die eine intensive Beratung in ihrem Lebensumfeld wünschen. Sie findet v. a. im Haushalt der Familie statt und ist auf ein halbes bis dreiviertel Jahr befristet. Grundlage ist die Systemische Therapie.

Sinnvoll kann die AFT unter anderem sein:

  • bei Familien, die nicht in eine therapeutische Praxis gehen können, oder bei denen das Einbeziehen des familiären Umfelds sinnvoll ist
  • bei lang anhaltenden oder immer wiederkehrenden  Krisen
  • bei eskalierenden Konflikten
  • in familiären Umbruchsituationen (Trennung, Geburt, Tod, Stieffamilie)
  • bei (psychischer) Erkrankung eines Elternteils
  • wenn es Anzeichen auf Verstrickungen in die Schicksale früherer Familienmitglieder gibt (z. B. Traumatisierungen in vorherigen Generationen)
  • wenn pädagogische Unterstützung nicht greift bzw. nicht sinnvoll erscheint

Ziel der Hilfe ist die Stärkung der Eltern und des gesamten Familiensystems. Nicht die Lösung aller Probleme steht im Vordergrund, sondern die Entwicklung von Problemlösungs-Strategien und Veränderungen im Beziehungsgeflecht

Mögliche Schwerpunkte können sein:

  • Konsequenzen des eigenen Verhaltens erkennen und verantworten
  • Erfahren von aufrichtiger, wertschätzender und transparenter Kommunikation sowie Aufweichen alter Streitmuster
  • Betrachtung der Beziehung zwischen den Familienmitgliedern
  • Anerkennen problematischer Verhaltensmuster von Familienmitgliedern als „Lösungsversuche“ und Erarbeiten von passenden Lösungswegen
  • Stärkung von Generationengrenzen und der elterlichen Verantwortung
  • Klärung von Perspektiven für die Familie und ihre einzelnen Mitglieder
Haus der Volksarbeit e.V. | Eschenheimer Anlage 21 | 60318 Frankfurt | Telefon (069) 15 01 - 0 | kontakt@hdv-ffm.de